Gesamtprojekt

Mit dem Projekt „Umbau und Inbetriebnahme von Garnelen- und Ostseekuttern in Nord- und Ostsee unter Berücksichtigung der Energieeffizienz“ wird das Projekt „Modernisierung der Garnelen- und Ostseekutterflotte unter dem besonderen Aspekt der Energieeffizienz“ weitergeführt.

Es verfolgt folgende Ziele:

  • Im Projekt werden technische, organisatorische und qualifikationsorientierte Maßnahmen umgesetzt, welche in dem Vorgängerprojekt „Modernisierung der Garnelenkutter- und Ostseekutterflotte unter dem besonderen Aspekt der Energieeffizienz“ erarbeitet wurden.
  • Es dient daher dazu, an positiven Projektergebnissen weiter zu arbeiten und das Erreichte konsequent an Bord der Kutter weiter umzusetzen. Das vorangegangene Projekt hatte von vornherein das Ziel, wissenschaftlich fundierte und abgesicherte Grundlagen für das hier beantragte Pilotprojekt zu schaffen.
  • Im Vorgängerprojekt wurden einzelne Maßnahmen exemplarisch jeweils an unterschiedlichen Schiffstypen bzw. -größen erarbeitet. Nunmehr werden die Ergebnisse in einer matrixförmigen Erprobung auf unterschiedliche Schiffstypen bzw. -größen ausgedehnt.
  • Somit kann das mit dem Vorgängerprojekt erarbeitete Energieeinsparungspotential vollständig abgeschöpft werden, um die Fischerei in Deutschland wirtschaftlicher zu gestalten und gleichzeitig zur Erreichung von Zielen beim Umweltschutz beizutragen.
  • Reduktion der Betriebskosten durch Energieeffizienz der Schiffe und ihrer Ausrüstung, nachhaltige wirtschaftliche Unterstützung der Kutterflotte

Klicken Sie auf das entsprechende Bild um sich über das Teilprojekt zu informieren:


Unter Aktuelles finden Sie Fördermöglichkeiten und weitere Neuigkeiten rund um das Projekt.